Skip to main content

Essbare Wildkräuter im Sommer - Aschacher Graben

Verborgen in einem Wald nahe Lorenzen zieht sich der Aschacher Graben durch saftige, teils feuchte Wiesen. Die abwechslungsreiche Landschaft an diesem besonderen Ort verspricht eine große Vielfalt an essbaren Wildpflanzen. Wir finden typische Wiesenbewohner wie Schafgarbe, Gänsefingerkraut und Spitzwegerich. Die Wegränder säumen Breitwegerich und Waldschaumkraut. An den Waldrändern bilden Schlehen, Berberitzen, Hagebutten und Holunder Wildfruchthecken. In ihrem Schatten gedeihen Rainkohl, Knoblauchsrauke, Taubnesseln, Sauerklee und Giersch. Der Aschacher Graben ist zudem Heimat für viele Wildpflanzen, die nassen Boden lieben, wie die leckere Kohldistel, das duftende Mädesüß und die aromatische Waldengelwurz.
Du erfährst, wie du die essbaren Wildkräuter sicher erkennen, wie du sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheiden und welche Teile der Pflanzen du essen kannst. Und natürlich bekommst du Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten der wilden Ernte.

Material

Bitte Messer und geeignete Behältnisse zum Sammeln mitbringen und an wetterfeste Kleidung und Schuhe denken.

Essbare Wildkräuter im Sommer - Aschacher Graben

Verborgen in einem Wald nahe Lorenzen zieht sich der Aschacher Graben durch saftige, teils feuchte Wiesen. Die abwechslungsreiche Landschaft an diesem besonderen Ort verspricht eine große Vielfalt an essbaren Wildpflanzen. Wir finden typische Wiesenbewohner wie Schafgarbe, Gänsefingerkraut und Spitzwegerich. Die Wegränder säumen Breitwegerich und Waldschaumkraut. An den Waldrändern bilden Schlehen, Berberitzen, Hagebutten und Holunder Wildfruchthecken. In ihrem Schatten gedeihen Rainkohl, Knoblauchsrauke, Taubnesseln, Sauerklee und Giersch. Der Aschacher Graben ist zudem Heimat für viele Wildpflanzen, die nassen Boden lieben, wie die leckere Kohldistel, das duftende Mädesüß und die aromatische Waldengelwurz.
Du erfährst, wie du die essbaren Wildkräuter sicher erkennen, wie du sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheiden und welche Teile der Pflanzen du essen kannst. Und natürlich bekommst du Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten der wilden Ernte.

Material

Bitte Messer und geeignete Behältnisse zum Sammeln mitbringen und an wetterfeste Kleidung und Schuhe denken.

18.04.24 22:24:23