Skip to main content

Loading...
Wildkräuter im Frühling - Aubach bei Unterisling
Mi. 10.04.2024 17:30
Regensburg

Der Frühling ist da! Im Weintinger Hölzl am Aubach in Burgweinting, in dem sich  artenreiche Wiesen mit Auwald, Bachufern und Feuchtgebieten abwechseln, sprießen jetzt viele Arten unserer essbaren Frühlingsboten. Neben Brennnesseln und Giersch gibt es hier Knoblauchsrauke, Beinwell, Bitteres Schaumkraut, Wiesen-Bärenklau, Wiesensalbei und vieles mehr. Auch Giftpflanzen wie Hahnenfuß, Greiskräuter und die Herbstzeitlose kannst du hier kennen lernen. Du erfährst, wie du die essbaren Wildpflanzen sicher erkennst, wie du sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheidest und welche Teile der Pflanzen du essen kannst. Und natürlich bekommst du Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten der wilden Ernte. 

Kursnummer 241-120143
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
keine Ermäßigung
Dozent*in: M.A. Susanne Hansch
Der Biber in unserer Kulturlandschaft – Bereicherung oder Konfliktpotential?
Sa. 13.04.2024 13:30
Regensburg

Der Biber ist wieder da! Nachdem er fast 100 Jahre lang in Bayern ausgerottet war, besiedelt er seit 1966 erfolgreich wieder zahlreiche Gewässer in Bayern. Durch das Fällen von Bäumen und die Errichtung von Dämmen gestaltet der Biber seinen Lebensraum - und schafft dabei gleichzeitig wertvolle Biotope, die von vielen Tierarten (z.B. Amphibien, Libellen, Fischen, Schwarzstorch und Fischotter) angenommen werden. Damit unterstützt der Nager aktiv die Renaturierung unserer Fließgewässer und fördert u.a. die natürliche Entwicklung von Auwäldern. Allerdings ergeben sich durch die Gestaltungskraft des Bibers auch Probleme: Der Biber fällt Nutzholz, untergräbt Äcker, Dämme und Deiche, staut Entwässerungsgräben auf und als reiner Pflanzenfresser verschmäht er auch keine Feldfrüchte. Speziell ausgebildete Biberberater wie Bernhard Arnold haben die Aufgabe, Konflikte mit dem Biber in unserer Kulturlandschaft zu lösen. Erfahren Sie auf einer kleinen Wanderung, wie das gelingen kann, und lernen Sie die Lebensweise des Bibers ebenso kennen wie die positiven Auswirkungen seiner Lebensraumgestaltung.

Kursnummer 241-120118
Kursdetails ansehen
Gebühr: 9,50
keine Ermäßigung
Dozent*in: Diplom - Volkswirt Bernhard Arnold
Der Biber - ein Freund und Helfer Eine Führung für Kinder ab 6 J.
Sa. 20.04.2024 14:00
Regensburg
Eine Führung für Kinder ab 6 J.

Der Biber ist unser Freund und Helfer. Er ist Holzfäller und Wasserbauer und schafft dabei gleichzeitig vielfältige Lebensräume, die von vielen Tierarten (z.B. Amphibien, Libellen, Fischen, Schwarzstorch und Fischotter) angenommen werden. Deshalb erhöht der Biber die Artenvielfalt in unseren Fließgewässern und fördert auch die natürliche Entwicklung von Auwäldern. Im Rahmen dieser Führung erfahren Kinder viel Interessantes über die positiven Aspekte der Lebensraumgestaltung durch den Biber sowie über seine Lebensweise.

Kursnummer 241-650044
Kursdetails ansehen
Gebühr: 12,00
Dozent*in: Diplom - Volkswirt Bernhard Arnold
Wildkräuter im Hochsommer - Abendspaziergang am Aubach
Mi. 03.07.2024 18:00
Regensburg-Burgweinting, Islinger Weg (Backofenhäusl)

Im Gebiet am Aubach in Burgweinting wechseln sich artenreiche Wiesen mit Bachufern und Feuchtgebieten ab. Ebenso vielfältig wie die Landschaft sind die essbaren Wildpflanzen, die hier wachsen. Der Juli ist noch die Zeit der Sommerblüte und so blüht es auf den weitläufigen Wiesen in allen Farben. Labkraut und Goldrute in Gelb, der Natternkopf in leuchtendem Blau, Dost und Quendel in Lila und die Wilde Möhre in Weiß. Aber auch viele essbare und gesunde Samen reifen schon heran, wie die der Brennnessel und der Knoblauchsrauke.   Du erfährst, wie du die essbaren Wildpflanzen sicher erkennst, wie du sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheidest und welche Teile der Pflanzen du essen kannst. Und natürlich bekommst du Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten der wilden Ernte. 

Kursnummer 241-120147
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
keine Ermäßigung
Dozent*in: M.A. Susanne Hansch
Wildkräuter im Hochsommer - Wanderung im Flora-Fauna-Habitat Oberhinkofen
Sa. 03.08.2024 16:00
Obertraubling-Oberhinkofen

Wir gehen gemeinsam durch das schöne Flora-Fauna-Habitat bei Oberhinkofen. Auf weitläufigen Wiesen, an Waldrändern und im Wald wachsen hier viele Wildpflanzen. Im Hochsommer stehen einige Pflanzen noch in Blüte wie Dost, Wegwarte, Goldrute und Wilde Möhre.  Aber auch essbare Samen gibt es nun schon zu ernten, allen voran von der großen Brennnessel, aber auch die von Wegerichen und dem Wiesen-Bärenklau. Es zeigen sich auch schon die ersten Farben an den Früchten, etwa vom Gewöhnlichen Schneeball oder der Hagebutte. Du erfährst, wie du die essbaren Wildkräuter sicher erkennst, wie du sie von ähnlichen giftigen Pflanzen unterscheiden und welche Teile der Pflanzen du essen kannst. Und natürlich gebe ich dir Tipps für das Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten der wilden Ernte.

Kursnummer 241-120148
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
keine Ermäßigung
Dozent*in: M.A. Susanne Hansch
Loading...
28.02.24 06:04:59